Neue Partnerschule

Übergabe des Lebensretter-Label für Schulen

Schüler:innen setzen ein starkes Zeichen gegen Blutkrebs!
Übergabe des Lebensretter Label an die erste Partner Schule. Empfänger ist Sandra Menzel von der Johanniter Akademie Mitteldeutschland in Leipzig.
Teilen
22.12.2022

Es ist Zeit ein Zeichen zu setzen für besonderes Engagement an Schulen. Mit unserem Schulworkshop sind wir deutschlandweit unterwegs und holen die Held:innen von Morgen dort ab, wo sie sind, im Klassenraum. Jetzt ehren wir Schulen, die sehr aktiv im Kampf gegen Blutkrebs sind mit unserem Lebensretter-Label.

Auszeichnung für besonderes Engagement

Eine Klasse der Johanniter Akademie Mitteldeutschland Leipzig typisiert sich gemeinsam.

Dabei gibt es immer wieder Schulen, die besonders viel Lebensretter-Vibes an den Tag legen. Entweder durch langfristiges Engagement, viele Aktionen, 100 % Aufklärungsarbeit oder Charity-Events für den guten Zweck. Diese Schulen werden nun mit dem VKS Lebensretter-Label geehrt. YEAH!

Damit wollen wir uns zum einen für den unglaublichen Einsatz aller Beteiligten bedanken und zum anderen auch ein Zeichen nach Außen setzen, denn „Hier wird Leben gerettet“.

Wir feiern den Lebensretter-Spirit an Schulen

Die Übergabe erfolgt, nach Absprache, gern im Rahmen eures Schulfestes oder eines Pressetermins vor Ort mit dem VKS. Denn euer Engagement ist einzigartig und soll gesehen werden.

Erste Schule, die nun das Lebensretter-Label bekommen hat, ist die Johanniter-Akademie Mitteldeutschland in Leipzig. Schulleiterin Sandra Menzel bietet jährlich allen neuen Auszubildenden an, zum:r Lebensretterin zu werden. Durch die Aktionstage an der Schule haben sich bereits über 450 potenzielle Stammzellspender:innen registriert. Und ein perfektes Match für eine:n Blutkrebspatient:in hat es dieses Jahr bereits gegeben. Das ist echter Lebensretter-Spirit! 

In den Schulen sind die Lebensretter:innen von Morgen!

Finde jetzt die Lebensretter:innen an deiner Schule

Hast du auch Lust deine Berufsschule, Hochschule, Oberschule oder Gymnasium in eine echte Lebensretter-Schule zu verwandeln? Dann sprich uns gern an und wir supporten deinen Einsatz!

Weitere News für dich

Zeit für Betroffene

Ich bin Jannik und hatte Glück: Mein Lebensretter war für mich da!

Mein Name ist Jannik und ich wurde im November 2013 als kerngesunder Junge geboren, das Familienglück war perfekt. Dann kam alles anders, ich musste um mein Leben kämpfen und habe gewonnen! Meine Geschichte erzähle ich hier gemeinsam mit meiner Mama.

/ 01.03.2024 Lies weiter
Markus im Cockpit seines Stock Cars, bereit für das Rennen, ein Zeichen seines unerschütterlichen Geistes und seiner Entschlossenheit, als Blutkrebsüberlebender, der seinen genetischen Zwilling gefunden hat
Neue Hoffnung

Sein zweiter Geburtstag: Markus hat eine Stammzellspende erhalten!

Im November erlebte Markus, ein tapferer Familienvater, ein kleines Wunder: Der perfekte genetische Zwilling wurde gefunden, dank eines selbstlosen Stammzellspenders, der mit nur drei Wattestäbchen den ersten Schritt zur Rettung von Markus' Leben machte. Diese lebensverändernde Nachricht bot Markus nicht nur eine Chance auf Heilung von seiner Leukämie, sondern gab auch seiner Familie neue Hoffnung auf gemeinsame, sorgenfreie Zeiten. Unzählige medizinische Eingriffe und die Herausforderungen einer intensiven Chemotherapie, begleitet von starken Nebenwirkungen und der Isolation in einem sterilen Raum, hielt Markus mit unglaublicher Stärke durch. Parallel dazu bereitete sich irgendwo auf der Welt sein Lebensretter auf die entscheidende Stammzellspende vor.

/ 02.02.2024 Lies weiter
Mika auf Nordhausen hat die Diagnose Leukämie erhalten
GENETISCHER ZWILLING DRINGEND GESUCHT

Mika (15) aus Nordhausen: Sein Kampf gegen Leukämie

Mika aus Nordhausen ist erst 15 Jahre alt und trotzdem hat er gerade eine so schwere Diagnose erhalten: Leukämie. Der Schock ist riesig für ihn und seine Familie. Von einem Tag auf den anderen musste er letzte Woche ins Krankenhaus: Knochenmarkabnahme, Punktionen, Vollnarkose, Legen aller Zugänge für die Therapie. Was wie ein schlimmer Film klingt, wurde für den Schüler, der in seiner Freizeit gemeinsam mit seinem Papa Volleyball beim SVC Nordhausen spielt, zur beängstigenden Realität. 

/ 18.01.2024 Lies weiter