GENETISCHER ZWILLING DRINGEND GESUCHT

Mika (15) aus Nordhausen: Sein Kampf gegen Leukämie

Mika steht einer der größten Herausforderungen seines Lebens gegenüber: Die Leukämie besiegen. Innerhalb kürzester Zeit hat sich sein Alltag dramatisch verändert – vom Volleyballspielen mit seinem Papa zu seinem schweren Kampf im Krankenhaus. Trotz der Diagnose bleibt Mika stark und kämpft tapfer weiter.
Mika auf Nordhausen hat die Diagnose Leukämie erhalten
Teilen
18.01.2024

Mika aus Nordhausen ist erst 15 Jahre alt und trotzdem hat er gerade eine so schwere Diagnose erhalten: Leukämie. Der Schock ist riesig für ihn und seine Familie. Von einem Tag auf den anderen musste er letzte Woche ins Krankenhaus: Knochenmarkabnahme, Punktionen, Vollnarkose, Legen aller Zugänge für die Therapie. Was wie ein schlimmer Film klingt, wurde für den Schüler, der in seiner Freizeit gemeinsam mit seinem Papa Volleyball beim SVC Nordhausen spielt, zur beängstigenden Realität. 

Eine Familie steht zusammen: Mikas Kampf gegen Blutkrebs

Gerade erträgt er die ersten 7 Tage lang eine Chemotherapie. "Wir wissen gerade gar nicht, wo uns der Kopf steht", sagt Mikas Papa Daniel und wer könnte das nicht verstehen. Aber die Familie hält zusammen und bleibt stark. Jeden Tag verbringt Mikas Mama Simone gerade bei ihm im Krankenhaus in Göttingen und weicht nicht von seiner Seite. Mikas Papa versucht irgendwie zu funktionieren, organisiert zwischen den Krankenhausbesuchen das Leben drumherum. Und Mika... er kämpft wie ein Großer. Er wird es schaffen, aufgeben ist keine Option! Aber was ist, wenn er einen Stammzellspender braucht und niemand wird gefunden? Sein Volleyballclub, der benachbarte Club VG Bleicherode und die Menschen in der Region können das nicht auf sich beruhen lassen. Sie organisieren Typisierungsaktionen und schenken Mika Kraft. Die Anteilnahme ist riesig. Wir bitten dich: Schenk auch du Mika und anderen an Blutkrebs erkrankten Menschen Hoffnung! 

"Wir wissen gerade gar nicht, wo uns der Kopf steht"

Jeder kann Mika helfen

Mit 3 Wattestäbchen und einem Wangenabstrich wirst du in wenigen Minuten zum:r potenziellen Stammzellspender:in und deine Gewebemerkmale werden mit denen von Mika und Betroffenen weltweit abgeglichen, das ist deine Chance zu helfen.

Bestell dir online dein Set direkt hier:

Weitere News für dich

Zeit für Betroffene

Ich bin Jannik und hatte Glück: Mein Lebensretter war für mich da!

Mein Name ist Jannik und ich wurde im November 2013 als kerngesunder Junge geboren, das Familienglück war perfekt. Dann kam alles anders, ich musste um mein Leben kämpfen und habe gewonnen! Meine Geschichte erzähle ich hier gemeinsam mit meiner Mama.

/ 01.03.2024 Lies weiter
Markus im Cockpit seines Stock Cars, bereit für das Rennen, ein Zeichen seines unerschütterlichen Geistes und seiner Entschlossenheit, als Blutkrebsüberlebender, der seinen genetischen Zwilling gefunden hat
Neue Hoffnung

Sein zweiter Geburtstag: Markus hat eine Stammzellspende erhalten!

Im November erlebte Markus, ein tapferer Familienvater, ein kleines Wunder: Der perfekte genetische Zwilling wurde gefunden, dank eines selbstlosen Stammzellspenders, der mit nur drei Wattestäbchen den ersten Schritt zur Rettung von Markus' Leben machte. Diese lebensverändernde Nachricht bot Markus nicht nur eine Chance auf Heilung von seiner Leukämie, sondern gab auch seiner Familie neue Hoffnung auf gemeinsame, sorgenfreie Zeiten. Unzählige medizinische Eingriffe und die Herausforderungen einer intensiven Chemotherapie, begleitet von starken Nebenwirkungen und der Isolation in einem sterilen Raum, hielt Markus mit unglaublicher Stärke durch. Parallel dazu bereitete sich irgendwo auf der Welt sein Lebensretter auf die entscheidende Stammzellspende vor.

/ 02.02.2024 Lies weiter
Hochschule im Lebensrettermodus

Das Leben feiern, Leben retten: Bergakademie Freiberg hilft aktiv gegen Leukämie!

Der Moment, wenn du dich als Stammzellspender:in registrieren lässt, darf durchaus Spaß machen und kunterbunt sein. In Freiberg macht es die Bergakademie mit ihren Student:innen vor und es war nicht das erste Mal, dass sich die Hochschule mit uns gemeinsam im Kampf gegen Blutkrebs engagiert.

/ 12.01.2024 Lies weiter