Der VKS-Blog

Menu

Beginn des zweiten Lebens – Ute Stahl berichtet in ihrem Tagebuch von Höhen und Tiefen während ihrer Leukämie-Erkrankung und nach der Transplantation

Mit 47 Jahren erhielt Ute Stahl die schockierende Diagnose Blutkrebs. Sie entschließt sich dazu, ein Tagebuch zu schreiben. In diesem schildert sie ihre Gedanken, Ängste, Sorgen und Hoffnungen. 3 Jahre und 250 Tage lang schreibt sie alles auf, was sie beschäftigt und was sich in ihrem Leben verändert: Den Verlauf der Chemotherapie, die Transplantation der Stammzellen und die Nebenwirkungen. Es gibt auch immer wieder Zeiten, in denen sie darüber nachdenkt, den Kampf gegen den Krebs aufzugeben. Doch sie kämpft weiter und gewinnt schließlich.

Mit Hilfe des Buches kann jeder Betroffene aus erster Nähe erfahren, wie man am besten mit der Diagnose und der anschließenden schwierigen Zeit umgeht. Aber auch jeder potenzielle Spender erfährt, wie sich das Leben mit der Diagnose Blutkrebs verändert und wie wichtig die Registrierung in einer Spenderdatei ist.

Erschienen ist das Tagebuch unter dem Titel „Leukämie: Beginnt ein neues Leben oder wird die Katastrophe noch größer?“ im Magic Buchverlag. Erwerben könnt ihr es gerne bei uns.
Top